Ziele

„Mehr Gerechtigkeit im Handel mit der dritten Welt!“

Weltläden wollen nicht nur Elend und Not der Menschen in den Entwicklungsländern aufzeigen, sondern auch ihre Leistungs- und Kunstfertigkeit darstellen.

Wir wollen Eine Welt des sozial-fair-träglichen Handels!

Das Handeln der Weltläden wird nach folgenden Prinzipien ausgerichtet:

– Fairer Preis: Die Produzenten erhalten einen fairen Preis, der ein Leben in Würde und den Schutz der Umwelt ermöglicht.

– Menschenwürdige Arbeitsbedingungen: Die Produktion findet unter guten Arbeitsbedingungen und weitgehender Mitbestimmung der Arbeitnehmerinnen statt.

– Soziale Absicherung: Fairer Handel bemüht sich um die soziale Absicherung der Menschen, die dazu beitragen, die Existenz der Produzentinnen zu sichern sowie um die besondere Förderung von Frauen und Kindern.

– Kontinuität: Langfristige Zusammenarbeit durch Partnerorganisationen erlaubt den Aufbau und die Weiterentwicklung der Kleinproduzenten u. Genossenschaften.

– Beratung: Die Produzenten erhalten Unterstützung bei der Entwicklung umweltfreundlicher Aufbau- und Herstellungsmethoden z.B. von Bioprodukten, sowie bei der Exportabwicklung und Vorfinanzierung.

– Sinnvolle Betätigung: Die Produzenten fertigen kunstgewerbliche Waren an, die ihrer Tradition und ihrer Kultur entsprechen.

– Non-Profit-Orientierung: Gewinnmaximierung ist kein Ziel des Fairen Handels der Weltläden. Partnerschaftliche Handelsorganisationen arbeiten kostendeckend, nicht gewinnorientiert. Erlöse werden für Gemeinschaftsaufgaben, Stärkung des Fairen Handels sowie für Hilfsmaßnahmen der Entwicklungsländer verwendet.

– Transparenz: Der Faire Handel der Weltläden bezieht seine Glaubwürdigkeit vor allem aus umfassender und wechselseitiger Transparenz: Produzentinnen, Importeure und Weltläden geben Einblick in ihre Zielsetzung, Arbeitsweise, Besitzverhältnisse, finanzielle Situation, Handelswege und Kriterien für die Auswahl der Handelspartner.

– Informations- u. Bildungsarbeit: zu den Problemen des Welthandels hat einen hohen Stellenwert in der Arbeit der Weltläden. Neben der Information zu Produkten und Produzentinnen beteiligen sie sich an Kampagnen und politischen Aktionen und arbeiten dabei mit anderen Initiativen zusammen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, die Nutzung der Website zu verbessern und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie diese Webseite verwenden, werden anonymisiert an Google weitergegeben. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close